fbpx
8. Februar 2021 dasill

Lead Generierung mit Hilfe von Online Marketing

Leads sind das A & O

Für ein Unternehmen ist es enorm wichtig, von potenziellen Kunden und Kundinnen wahrgenommen zu werden. Dies wird von Unternehmen (besonders im B2B-Bereich) oftmals noch über klassische Kommunikationswege an Messen oder via Mailings gemacht. Doch gerade im Bereich Online Marketing gibt es viele Möglichkeiten, auf sich aufmerksam zu machen und sogenannte «Leads» zu generieren.

Was sind Leads überhaupt?

Als Lead-Generierung wird im Online Marketing die erfolgreiche Generierung von Kontakten zwischen potenziellen Kunden und Anbietern bezeichnet, welche aufgrund einer umgesetzten Online-Massnahme zustande kam.1) Ein Lead sind also die Kontaktdaten eines Nutzers oder einer Nutzerin mit Interesse an einem Produkt oder Unternehmen. Durch das Angeben der Kontaktdaten öffnet der Nutzer den Kommunikationskanal zum Unternehmen. Die Wahrscheinlichkeit, dass solche Nutzer zu Kunden werden, ist sehr viel grösser, als bei jenen, die den Kontakt zum Unternehmen nicht gesucht haben.

Wie funktioniert Lead-Generierung online?

Was muss ein Unternehmen tun, um solche Leads zu erhalten? Im Online-Bereich wird dies über einen sogenannten Lead-Magneten geschafft. Ein Lead-Magnet ist ein zielgruppenrelevantes Content-Angebot, welches die Nutzerinnen und Nutzer im Austausch gegen ihre Daten erhalten. Typischerweise sind solche Lead-Magneten E-Books, Demo-Versionen, Webinare oder Statistiken. Es gibt aber noch viele weitere Möglichkeiten.2)

Sobald ein passender Lead-Magnet für die Zielgruppe erstellt wurde, muss dieser verbreitet werden. Dafür werden Online Ads genutzt. Typischerweise kommen für die Lead-Generierung Social Media Ads zum Einsatz, für gewisse Branchen können aber auch Google Ads sehr hilfreich für die Lead-Generierung sein. 

Viele neue Leads – wie geht es weiter?

Nach Abschluss der Lead-Kampagne ist die Arbeit allerdings noch nicht getan. Nun folgen die Qualifizierung und Verarbeitung der gewonnenen Leads. Zudem ist es notwendig, die Nutzenden weiterhin mit relevanten Informationen zu versorgen, um das Interesse halten zu können. Im nächsten Schritt, dem sogenannten Lead-Management, geht es darum, aus diesen Interessierten tatsächliche Kundschaft zu machen, also eine sogenannte Conversion zu erzielen.3

Was tun, wenn niemand reagiert?

Wenn Nutzer eine Webseite besuchen, dann verlassen mehr als 95 Prozent die Seite wieder, ohne eine Handlung – beispielsweise das Ausfüllen eines Formulars – ausgeführt zu haben. Auch hier können wir heute jedoch wertvolle Leads generieren, indem wir analysieren, welche Firma hinter dem Webseitenbesuch steckt.

Möchten Sie künftig auch online Leads generieren? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf – wir zeigen Ihnen gerne die Möglichkeiten auf.

 

 

Quellenangaben:

1 Definition Lead Generation. (o. D.). Abgerufen am 06.04.2020, von https://www.onlinemarketing-praxis.de/glossar/lead-generation-leadgenerierung.

2 37 starke Ideen für Lead Magnets (o. D.). Abgerufen am 06.04.2020, von https://convertable.ch/lead-magnet-ideen/.

3 Definition Lead Management (o. D.). Abgerufen am 06.04.2020, von https://www.onlinemarketing-praxis.de/glossar/lead-management.

,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.